Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Speziell für Schüler am Berufskolleg für Informations- und Kommunikationstechnik in Baden-Württemberg und der Berufsfachschule für informationstechnische Assistenten in Niedersachsen, die über das Abitur oder die Fachhochschulreife verfügen, bieten die Bernd-Blindow-Schulen in Kooperation mit der DIPLOMA Hochschule die Möglichkeit, zeitgleich zum Schulbesuch Vorlesungen und Seminare des 7-semestrigen Bachelorstudiums Wirtschaftsinformatik zu belegen. Die Berufsausbildungen in Informations- und Kommunikationstechnik an den Bernd-Blindow-Schulen sind von der ZEvA zertifiziert, so dass viele schulische Inhalte auf das Studium angerechnet werden können. Dadurch ist es organisatorisch machbar, dass Sie parallel zur Ausbildung die verbliebenden samstägigen Vorlesungen und Prüfungen an der DIPLOMA Hochschule belegen können, ohne dabei ihre Ausbildung zu vernachlässigen. Der Bachelor-Studiengang Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) führt unter Anerkennung der Berufsausbildung zu einem ersten berufsqualifizierenden akademischen Hochschulabschluss. Ehemalige, die das Studium im Anschluss an die Berufsausbildung besuchen, können das Studium in 6 Semester absolvieren.

  • Berufsabschluss + akademischer Abschluss
  • Studium neben der Ausbildung in 7 Semester und nach der Ausbildung in 6 Semester
  • Studium kostenlos bis um 4 Semester verlängerbar
  • international anerkannter Abschluss
  • gefragte Studienschwerpunkte / gute Zukunftschancen
  • sehr geringe Studiengebühren für Berufsfachschüler und Ehemalige der Schulgruppe Bernd Blindow

Wie hoch sind die Studiengebühren?

Als Schüler oder Ehemaliger der Schulgruppe Bernd Blindow profitieren Sie doppelt: Sie haben nicht nur eine verkürzte Studienzeit, sondern Sie entrichten auch eine wesentlich geringere Studiengebühr. Zudem können sich Schüler, die während der Ausbildung studieren, auf Antrag von der Schulgebühr befreien. Entsprechende Informationen zur Schulgeldbefreiung erhalten die Schüler in ihrem Schulsekretariat. Weitere Informationen zu Ihren Studiengebühren entnehmen Sie bitte dem aktuellen Immatrikulationsantrag, den Sie unter „Gratis Anmeldeunterlagen und Infomaterial anfordern" herunterladen können.

Warum sollte ich überhaupt studieren?

Ziel dieses optimal auf die Ausbildung aufbauenden Studiums ist die Vermittlung vertiefender Kenntnisse im Bereich des E-Business und ERP-Systeme sowie die Vorbereitung auf Führungsaufgaben in IT-Abteilungen und IT-Projekten. Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen ebenfalls in betriebswirtschaftlichen Fachabteilungen mit IT-Bezug wie z.B. Beschaffung, Controlling, Logistik, Marketing und Vertrieb. Auch der Bereich Social Media nimmt einen immer größeren Stellenwert in der informationstechnischen Kommunikation ein. Im Hauptstudium können Sie wählen zwischen den Studienschwerpunkten E-Business-Anwendungen oder Software-Engineering. Die Seminare an der DIPLOMA Hochschule werden von renommierten Professoren und Dozenten mehrerer Disziplinen wie Informatiker, Sozial- und Wirtschaftswissenschaftler vermittelt.

Wie ist das Studium einschließlich der Ausbildung zeitlich strukturiert, wenn ich das Studium neben der Ausbildung absolviere?

Der Unterricht für die Ausbildung erfolgt montags bis freitags mit durchschnittlich 33 Wochenstunden an der Schule. Für den Schulunterricht besteht Anwesenheitspflicht. Neben dem Schulunterricht finden samstags zusätzlich 14 bis 20 freiwillige Kontaktblöcke je Semester an der Schule oder online statt, wobei ein Kontaktblock 4 Unterrichtsstunden entspricht. Sie dienen als Vorbereitung auf die Hochschulprüfungen, die am Ende eines jeden Semesters - ebenfalls samstags - an der Schule stattfinden. Je Semester sind etwa ein bis 3 Hochschulprüfungen zu absolvieren. Die Ausbildung zur/zum informationstechnische/r bzw. informations- und kommunikationstechnische/r Assistent/in schließt im 4. Semester mit der staatlichen Prüfung ab. Anschließend studieren die Absolventen jeweils neben dem Beruf weiter. Das 7. und letzte Semester ist für die Bachelor-Arbeit sowie der Prüfung im Schwerpunkt/Wahlpflichtmodul vorgesehen. Die Praxisphase kann angerechnet werden, wenn nach der Berufsausbildung eine ausreichende einschlägige berufliche Tätigkeit ausgeübt wird.

Sem. Schulische Ausbildung Paralleles Hochschulstudium (Regelstudienplan)
1. Unterricht 
∅ 33 Wochenstunden
16 Kontaktblöcke in Mathematik I, Buchführung, Technik wissenschaftlichen Arbeitens

Prüfung
  • Klausur in Buchführung
2. Unterricht 
∅ 33 Wochenstunden
20 Kontaktblöcke in Mathematik II, Kostenrechnung I, Kommunikation und Grundlagen der Volkswirtschaftslehre

Prüfungen
  • Klausur in Mathematik
  • Mündliche Prüfung in Kommunikation
  • Klausur in Volkswirtschaft
3. Unterricht 
∅ 33 Wochenstunden
14 Kontaktblöcke in Controlling, Grundlagen der BWL und Grundlagen des Rechts

Prüfung
  • Klausur in Internes Rechnungswesen
4. Unterricht
∅ 33 Wochenstunden

Berufsabschlussprüfung zur/zum
staatlich geprüften informations- bzw.
informations- und kommunikationstechnischen Assistent/in
16 Kontaktblöcke in Programmiertechnik und Marketing

Prüfungen
  • Praktische Prüfung in Programmiertechnik
  • Klausur in BWL und Management
5. Berufstätigkeit

Nach Abschluss der Berufsausbildung ist Berufspraxis
für das Studium erforderlich, z.B. eine reguläre
Berufstätigkeit oder ein Praktikum.
16 Kontaktblöcke in Grundlagen zum Geschäftsprozessmanagement und Softwareentwicklung

Prüfungen
  • Klausur in Softwareentwicklung
  • Klausur in Grundlagen zum Geschäftsprozessmanagement
6. Berufstätigkeit 16 Kontaktblöcke in Finanzierung und im Schwerpunktmodul

Prüfungen
  • Praxisbericht und Präsentation
7. Berufstätigkeit 10 Kontaktblöcke in Investition und im Schwerpunktmodul sowie Bachelor-Thesis.

Prüfungen
  • Teil-Klausur in Finanzen
  • Hausarbeit bzw. Projektarbeit im Schwerpunktmodul
  • Bachelorarbeit und Kolloquium

 

Wie ist das Studium einschließlich der Ausbildung zeitlich strukturiert, wenn ich das Studium nach der Ausbildung absolviere?

Aufgrund des Berufsabschlusses als staatlich geprüfte/r informationstechnische/r bzw. informations- und kommunikationstechnische/r Assistent/in an der Schulgruppe Bernd Blindow werden Ihnen auf das Studium viele Module und Prüfungen angerechnet. Dadurch können Sie das Studium B.Sc. Wirtschaftsinformatik neben dem Beruf in 6 statt 7 Semester studieren. Je Semester finden samstags 6 bis 24 freiwillige Kontaktblöcke an der Schule bzw. Studienzentrum oder online statt, wobei ein Kontaktblock 4 Unterrichtsstunden entspricht. Sie dienen als Vorbereitung auf die Hochschulprüfungen, die am Ende eines jeden Semesters - ebenfalls samstags - an der Schule bzw. Prüfungszentrum stattfinden. Je Semester sind etwa 2 bis 4 Hochschulprüfungen zu absolvieren. Das 6. und letzte Semester ist für die Bachelor-Arbeit sowie der Prüfung im Schwerpunkt/Wahlpflichtmodul vorgesehen. Die Praxisphase kann angerechnet werden, wenn während des Studiums eine ausreichende einschlägige berufliche Tätigkeit ausgeübt wird.

Sem. Hochschulstudium nach der Ausbildung (Verkürzter Regelstudienplan aufgrund der Anrechnung des Berufsabschlusses)
1. 24 Kontaktblöcke in Mathematik I, Buchführung, Technik wissenschaftlichen Arbeitens, Grundlagen der BWL und Grundlagen des Rechts

Prüfung
  • Klausur in Buchführung
2. 20 Kontaktblöcke in Mathematik II, Finanzierung, Kostenrechnung I, Marketing und Grundlagen der Volkswirtschaftslehre

Prüfungen
  • Klausur in Mathematik
  • Klausur in BWL und Management
  • Klausur in Volkswirtschaft
3. 16 Kontaktblöcke in Controlling, Investition und Grundlagen zum Geschäftsprozessmanagement

Prüfungen
  • Klausur in Internes Rechnungswesen
  • Teil-Klausur in Finanzen
  • Klausur in Grundlagen zum Geschäftsprozessmanagement
4. 20 Kontaktblöcke in Programmiertechnik und Kommunikation

Prüfungen
  • Praktische Prüfung in Programmiertechnik
  • Mündliche Prüfung in Kommunikation
5. 22 Kontaktblöcke in Softwareentwicklung und im Schwerpunktmodul (E-Business-Anwendungen oder Software Engineering)

Prüfungen
  • Klausur in Softwareentwicklung
  • Klausur in Grundlagen zum Geschäftsprozessmanagement
6. 6 Kontaktblöcke im Schwerpunktmodul (E-Business-Anwendungen oder Software Engineering) sowie Bachelor-Thesis

Prüfungen
  • Hausarbeit bzw. Projektarbeit im Schwerpunktmodul
  • Bachelorarbeit und Kolloquium

 

Was passiert, wenn ich die Studienleistungen nicht wie vorgesehen schaffe?

Sie haben für jede Prüfung drei Versuche sowie einen Freiversuch, wenn die Prüfungsleistung erstmals und spätestens zum Regeltermin abgelegt wird. Sie können jede Prüfung in einem beliebigen Semester absolvieren, das heißt im Regel-Semester oder später. Wenn sich das Studium dadurch verlängern sollte, haben Sie keine Nachteile bei den Studiengebühren: Sie können das Studium jederzeit um bis zu 4 Semester kostenlos verlängern!

Werden der Bachelor-Studiengang in Wirtschaftsinformatik und die Schwerpunkte auch an meiner Schule angeboten?

Den Studiengang Wirtschaftsinformatik mit seinen Schwerpunkten

  • E-Business-Anwendungen und
  • Software Engineering

können Sie jederzeit weltweit während und nach der schulischen Ausbildung absolvieren. Denn sämtliche Vorlesungen des Studiengangs finden auch in einer virtuellen Studienvariante mit interaktiven Online-Vorlesungen in einem virtuellen Klassenraum statt und können von zuhause besucht werden. Dabei greift die DIPLOMA auf den neuesten Stand der Technik zurück. Ob der Studiengang und die Vorlesungen aller Schwerpunktmodule auch in Präsenz vor Ort an Ihrer Schule angeboten werden, hängt von der Wahl Ihrer Studiengruppe für den gewünschten Schwerpunkt ab. Die Prüfungen finden in jedem Fall an Ihrem Schulstandort bzw. Studienzentrum der DIPLOMA statt.

Wie geht es nach Abschluss meines Studiums weiter?

Nach dem Bachelorstudium muss nicht Schluss sein. Sie können in Ihrem gewünschten Berufsfeld arbeiten und berufsbegleitend beispielsweise das 4-semestrige MBA-Studium General Management an der DIPLOMA absolvieren. Der Masterabschluss berechtigt zu einer an­schließenden Promotion: Somit ist der Weg für eine akademische Karriere an Hochschulen offen.

Wie und wann melde ich mich zum Studium an?

Wenn Sie das Bachelorstudium als Schüler neben der Ausbildung beginnen wollen, sollten Sie sich am besten gleichzeitig mit der Anmeldung zur schulischen Ausbildung auch für das Studium bewerben. Generell gilt: Je früher die Anmeldung für das Studium erfolgt, umso eher sichern Sie sich einen begehrten Studienplatz. Für eine Bewerbung schicken Sie bitte den ausgefüllten Immatrikulationsantrag einschließlich der dort aufgeführten Unterlagen direkt der DIPLOMA zu und legen eine Kopie Ihrer Schulanmeldung oder Ihres Schülerausweises zur Gewährung der reduzierten Studiengebühren bei. Absolventen der Schulgruppe Bernd Blindow legen eine Kopie Ihres Abschlusszeugnisses bei.

Ihre Fragen zum Studiengang Wirtschaftsinformatik beantwortet Ihnen gern die

DIPLOMA Hochschule, Fachbereich Technik

Herminenstraße 17f

31675 Bückeburg

Tel. 05722 286997 32 (Mo - Fr von 8 bis 17 Uhr)

technik@diploma.de

Ausbildungsdauer

7 Semester neben der Ausbildung oder 6 Semester nach der Ausbildung unter Anrechnung von einem Semester des ZEvA-zertifizierten Berufsabschlusses an der Schulgruppe Bernd Blindow (individuelle kostenlose Verlängerung um bish zu 4 Semester möglich)

StudienbeginnBei ausreichender Teilnehmerzahl im Wintersemester (Oktober) und Sommersemester (April)
Zertifizierung

Der Berufsabschluss an den Bernd-Blindow-Schulen ist staatlich anerkannt und von der ZEvA zertifiziert.

Der Studiengang Wirtschaftsinformatik ist von der Akkreditierungsagentur AQAS akkreditiert worden. Die DIPLOMA Hochschule ist vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst staatlich anerkannt.

Studienform

Das Studium Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) ist als Fernstudium mit Präsenzphasen konzipiert und umfasst die Bearbeitung von Studienheften sowie den freiwilligen Besuch von samstäglichen Veranstaltungen, die auch live online besucht werden können. Das Fernstudium kann jederzeit kostenlos um bis zu 4 Semester verlängert werden.

Zulassungsvoraussetzung

Allgemeine Hochschulreife oder Fachhochschulreife

Abschlüsse

Staatlich anerkannte/r informations- bzw. Informations- und kommunikationstechnische/r Assistent/in

Bachelor of Science (B.Sc.) - Der Absolvent erhält ein Bachelor-Zeugnis und eine Urkunde sowie ein in Englisch verfasstes "Diploma Supplement" und ein "Transcript of Records" (Notenübersicht), die ihn international als Akademiker mit einem Bachelor-Titel ausweisen.

Studieninhalte

Die Studierenden des Bachelor-Studiengangs Wirtschaftsinformatik erlangen an der DIPLOMA Hochschule die notwendigen Kenntnisse, um die geschäftlichen Abläufe in einem Unternehmen zu automatisieren und zu optimieren. Ihre Aufgabe wird im späteren Berufsleben größtenteils darin bestehen, Informationssysteme zu verbessern, sie an die Bedürfnisse eines Unternehmens anzupassen und zu erweitern. Bei Studienabschluss haben unsere Absolventen einen breiten Überblick über den aktuellen Stand der Entwicklung von Informations- und Kommunikationssystemen und verfügen darüberhinaus über vertiefte Kenntnisse im Bereich des E-Business und der ERP-Systeme. Außerdem vermittelt der Studiengang das notwendige Wissen um Führungsaufgaben in Abteilungen und bei Projekten wahrzunehmen. Dazu werden neben dem Fachwissen auch Kenntnisse in Präsentationstechniken, Projektmanagement, Teamfähigkeit sowie in Business English und technischem Englisch vertieft.

Insofern ermöglicht der Studiengang Wirtschaftsinformatik in Abgrenzung zur Ausbildung eine wissenschaftlich reflektierte und komplexere Betrachtung des Arbeitsfeldes. Nach dem Bachelorstudium ist das 4-semestrige MBA-Studium General Management neben dem Beruf möglich.

Einsatzmöglichkeiten

Zu den wichtigsten Berufen im IT-Kernbereich für unsere Absolventen gehören die Berufe des Anwendungsentwicklers und Systemanalytikers. Zu deren Aufgaben gehören die Dokumentation, Entwicklung, Planung und Einführung von Hard- und Softwaresystemen. Dazu gehören auch die Unterstützung von Nutzern und die Modifikation von Programmen. Darüber hinaus sind Wirtschaftsinformatiker in der Lage, die Auswirklungen auf die Organisation zu analyieren und zu planen. Außerdem gibt es Berufe, in denen Beratungs- und Organisationsleistungen im Vordergrund stehen. In diesen Berufen hat der Wirtschaftsinformatiker häufig eine Vermittlungsfunktion zwischen den IT-Spezialisten und den Anwendern, die oft nur über grundlegende IT-Kenntnisse verfügen. Beispiele für Berufsbezeichungen in diesem Bereich sind: IT-Berater oder IT-Consultant, IT-Controller oder IT-Projektmanager sowie Inhouse Consultant.

Anmeldung

Mit der Anmeldung zur Ausbildung ist die Abgabe eiens Immatrikulationsantrages (an der Schule erhältlich) erforderlich, der bei der DIPLOMA Hochschule eingereicht wird. Gleichzeitig ist eine beglaubigte Kopie der Schulbescheinigung sowie des Schulabschlusszeugnisses (Fachhochschulreife oder Abitur/Matura) einzureichen. Zur Gewährung der vergünstigten Studiengebühren und der Verkürzung des Studiums ist eine Kopie Ihres Schülerausweises oder der Schulanmeldung bzw. eine Kopie des Berufsabschlusszeugnisses erforderlich.

StandorteBückeburg
Weitere Informationen
Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik

Sie haben weitere Fragen
an uns?

Telefon-Hotline
05722 28 92 0

Montag - Freitag, 08:00 - 17:00 Uhr
Bei Fragen sind wir gerne für Sie da!